Navigation überspringen

Gaston Rivero


Solist

Der junge uruguayisch-US-amerikanische Tenor Gaston Rivero debütierte 2003 in New York in »Puccinis La Bohème on Broadway«, einer Produktion des australischen Regisseurs und Produzenten Baz Luhrmann. Sein Europa-Debüt gab er 2005 in der Rolle des B. F. Pinkerton in »Madama Butterfly« am Staatstheater Nürnberg. Es folgte die Zusammenarbeit mit renommierten Künstlern wie Daniel Barenboim, Zubin Mehta, Philipp Stölzl und Johannes Schaaf, im Rahmen derer er in Rollen wie Manrico (»Il trovatore«) an der Staatsoper Berlin und am Grand Théâtre Opéra National de Bordeaux, Mario Cavaradossi (»Tosca«) an der Oper Leipzig, Rodolfo (»La bohème«) an der Deutschen Oper Berlin, Alfredo (»La traviata«) mit dem Israel Philharmonic Orchestra und der Palm Beach Opera, Don José (»Carmen«) am New National Theater Tokyo, Sänger (»Der Rosenkavalier«) am Grand Théâtre de Genève, Faust (»Mefistofele«) an der Staatsoper Budapest, Ismaele (»Nabucco«) am Teatro Massimo di Palermo, der Titelrolle in »Don Carlo« am Teatr Wielki Opera Narodowa, Des Grieux (»Manon Lescaut«) an der Oper Graz, Turiddu (»Cavalleria rusticana«) am Teatro Solis de Montevideo und Flaminio (»L’amore dei tre re«) mit dem Opera Orchestra of New York zu erleben war.

 
Gaston Rivero © Fadil Berisha
Gaston Rivero © Fadil Berisha Download

PRODUKTIONEN 2013/2014

AIDA